Sie sind hier: Startseite // Seminare // 010-136-2018-wsc

Betriebsräte II b - Mitwirkung bei personellen Angelegenheiten

Termin: 05.11.2018 - 09.11.2018
Grundlagenseminar

Seminar-Nr: 010-136-2018/WSC

Grundlagenseminar Ziel dieses Seminars ist es, den Themenkomplex der personellen Maßnahmen (Personalplanung § 92 ff. BetrVG, Auswahlrichtlinien § 95 BetrVG,...

Ziel dieses Seminars ist es, den Themenkomplex der personellen Maßnahmen (Personalplanung § 92 ff. BetrVG, Auswahlrichtlinien § 95 BetrVG, Einstellung, Versetzung, Ein- und Umgruppierung § 99 ff BetrVG) zu vertiefen.

Ziel dieses Seminars ist es, die im Seminar BR I erlernten Grundkenntnisse zu erweitern und zu festigen und den Themenkomplex der personellen Maßnahmen schwerpunktmäßig zu vertiefen.

Themen, die aufgrund der Fülle des zu vermittelnden Stoffes bislang nur gestreift werden konnten, werden hier ausführlich besprochen und vermittelt.

Hinzu kommen neue Themenstellungen wie beispielsweise das allgemeine Arbeitsrecht, das BetrVG oder Formen der Unternehmenspolitik.


Seminareröffnung
· Einführung in Inhalt und Ablauf des Seminars
· Erarbeiten der aktuellen Probleme aus dem Betrieb zum Thema Personalplanung und personelle Maßnahmen

Rechte des Betriebsrats im Vorfeld personeller Entscheidungen
· Informations-, Beratungs-, Mitbestimmungs- und Durchsetzungsrechte
· Beteiligungsrechte bei der Personalplanung
· Initiativrecht des Betriebsrats; Konsequenzen bei Nichtbeachtung der Rechte des Betriebsrats

Die Beteiligung bei personellen Maßnahmen nach
§ 99 BetrVG
· Die Einstellung in Praxis und Rechtsprechung:
· Zeitpunkt, Fristen, Unterrichtsumfang und Spannungsverhältnis zwischen Arbeitsvertragsinhalten und Rechten des Betriebsrats.

Die Versetzung in Praxis und Rechtsprechung:
· Betriebsverfassungsrechtliche und arbeitsvertragliche Kriterien, Versetzung und Änderungskündigung
· Abgrenzung zwischen Versetzung und mitbestimmungsfreier Zuweisung anderer Tätigkeiten.

Eingliederung - Praxis und Rechtsprechung zur Eingliederung von sog. Freien und Leiharbeitskräften in den Betriebsablauf.
· Begriffsklärung: Arbeitnehmer; Freie Mitarbeiter, Leiharbeiter
· neue gesetzliche Informationsansprüche und Beteiligungsansprüche

Eingruppierung und Umgruppierung in betrieblicher Praxis und Rechtsprechung:
· Zustimmungsverweigerung und Arbeitgeberpflichten
· Tarifverträge und die Eingruppierung in innerbetriebliche Entlohnungssysteme.

Besonderheiten der Beteiligung nach dem Teilzeit- und Befristungsgesetz.

Die Zustimmungsverweigerung
· Formvorschriften und die einzelnen Verweigerungsgründe
· Reaktionsmöglichkeiten des Arbeitgebers
· vorläufige Maßnahmen und arbeitsgerichtliches Zustimmungsersetzungsverfahren

Fallbearbeitung
· Streitigkeiten im Zusammenhang mit personellen Einzelmaßnahmen.
· Vorgehen des Betriebsrats bei unzureichender Information.
· Aufhebung personeller Einzelmaßnahmen.
· Rechtliche Problematik vorläufiger Maßnahmen.
Das Ordnungswidrigkeitenverfahren

Datum:
Vom 05.11.2018 10:30
Bis zum 09.11.2018 14:00
Ort Hotel Kaiseralm GmbH
Fröbershammer 31
95493 Bischofsgrün
Kontakt Schwanthalerstraße 64
80336 München
seminare@bildungswerk-bayern.de
Tel. 089-55933650
Fax 089-55933661
Zielgruppe Betriebsräte /-innen, Schwerbehindertenvertreter /-innen
Referent Willi Geißler
Bezeichnung Fachreferent, langjähriger Betriebsratsvorsitzender und ehrenamtlicher Richter am Landesarbeitsgericht
Teilnahmegebühr 995.00 €
Unterkunft/Verpfl. 497.00 €
Hotel Kaiseralm GmbH
Fröbershammer 31
95493 Bischofsgrün

Betriebsräte II b - Mitwirkung bei personellen Angelegenheiten

seminare@bildungswerk-bayern.de

http://muenchen-gedenkt.de/seminare/010-136-2018-wsc 2959713472114b2d89f6fefb1ef82ed7 seminar_376 010-136-2018/WSC 010-136-2018/WSC 1492.00.krf4WoMeTeehJM3sOJHHWF6JIDs

Kurs für 1492.00 € buchen