Sie sind hier: Startseite // Politische Bildung // Erwachsenenbildung

Ein Gespenst geht um in Bayern:

das gewerkschaftspolitische Seminarprogramm

Der Mensch lebt nicht vom Brot allein, manchmal muss auch ein guter Vortrag her. Deshalb gibt es selbstverständlich 2018 wieder zahlreiche Angebote zu gesellschaftskritischen Themen. Hier eine Übersicht.

Erwachsenenbildung

Erwachsenenbildung in Bayern kann auf eine lange Geschichte zurückblicken. Von Anfang an gab es eine Vielzahl von unterschiedlichen Trägern, vor allem aus dem kirchlichen, bürgerlichen und gewerkschaftlichen Raum. Von zentraler Bedeutung für die Institutionalisierung der Erwachsenenbildung waren die Arbeiterbildungsvereine, die im 19. Jahrhundert in ganz Deutschland entstanden. Sie vertraten ein Bildungsverständnis mit emanzipatorischer Zielsetzung: Bildung sollte zur Befreiung aus Abhängigkeits- und Unterdrückungsverhältnisse beitragen und so die Demokratisierung der Gesellschaft vorantreiben.

In dieser Tradition sieht sich das DGB Bildungswerk Bayern bis heute. Mit unserem Angebot tragen wir zum Fortbestand und zur Fortentwicklung einer pluralen Erwachsenenbildungslandschaft in Bayern bei, in deren Mittelpunkt der Mensch mit seinen Interessen und Bedürfnissen steht. Wir sind Mitglied der Arbeitsgemeinschaft der Erwachsenenbildungsträger in Bayern (AGEB), zu der sich die 6 großen, staatlich geförderten Träger im Freistaat zusammengeschlossen haben. Gemeinsam erreichen wir mit unseren Angeboten Jahr für Jahr über 5 Millionen Bürgerinnen und Bürger.

Die Vielfalt der Strukturen dauerhaft zu sichern und zugleich die Erwachsenenbildung auf künftige gesellschaftliche Herausforderungen vorzubereiten, ist heute die zentrale Herausforderung für die Politik und die Erwachsenenbildungsträger in Bayern.