Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c240-17-2

Erlösung und Kommunismus

Termin: 28.11.2017
Die utopischen Kommunen in den USA des 19. Jahrhunderts

Seminar-Nr: C240-17/2

Die utopischen Kommunen in den USA des 19. Jahrhunderts Sie waren kommunistischer als die Sowjetunion und kamen ohne Privatbesitz, Geld und Lohn aus. In der ersten...

Sie waren kommunistischer als die Sowjetunion und kamen ohne Privatbesitz, Geld und Lohn aus. In der ersten Hälfte des 19. Jahrhunderts gründeten sich in den USA zahlreiche Kommunen, die ein alternatives Leben zum Ziel hatten. Doch viele der Versuche scheiterten bereits nach kurzer Zeit, nur diejenigen Kommunen, die eine religiöse Grundlage hatten, existierten oft jahrzehntelang. Zum Beispiel die deutschstämmige Kolonie Amana im US-Bundesstaat Iowa, die es von 1855 bis 1932 gab. Mehr als 30 Jahre existierte auch die "Sex-Kommune" von Oneida, die sich am Ende in eine Aktiengesellschaft umwandelte. Rudolf Stumberger hat sich auf die Spuren dieser Kommunen begeben und erläutert auch den Zusammenhang mit religiösen Heilsideen und Erlösungserwartungen.

Datum:
Uhrzeit:
28.11.2017
18:00 Uhr bis 20:00 Uhr
Ort Gewerkschaftshaus München
Schwanthalerstr. 64
80336 München
Treffpunkt DGB-Haus, Raum T.0.06
Referent Dr. Rudolf Stumberger
Teilnahmegebühr 6.00 €

Erlösung und Kommunismus

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://muenchen-gedenkt.de/muenchenprogramm/seminare/c240-17-2 f8ad21cc6833470d9d5bcc437c8aa538 muenchenprogramm C240-17/2 C240-17/2 6.00.lL_OUymJ4fF2FVOlz2ngwK3aVt4

Kurs für 6.00 € buchen