Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // c237-17-2

John Meynard Keynes, James Tobin und die politische Steuerung des Marktes

Termin: 19.09.2017
Theorien des Marktes II

Seminar-Nr: C237*-17/2

Theorien des Marktes II Auf lange Sicht mag der Markt zu einem Gleichgewicht tendieren; aber: "Auf lange Sicht sind wir alle tot." John Meynard Keynes und James Tobin...

Auf lange Sicht mag der Markt zu einem Gleichgewicht tendieren; aber: "Auf lange Sicht sind wir alle tot." John Meynard Keynes und James Tobin widersprechen der Annahme des Wirtschaftsliberalismus, nach der Marktmechanismen zu einer Harmonie von Angebot und Nachfrage führen. Vor allem gebe es keinen Grund zu der Annahme, dass der Markt von selbst zur Vollbeschäftigung neigt und so den sozialen Frieden sichert. Deswegen müsse der Staat immer wieder eingreifen und etwa fehlende Nachfrage privater Akteure ausgleichen.

Datum:
Uhrzeit:
19.09.2017
10:00 Uhr bis 11:30 Uhr
Treffpunkt VHS im Gasteig, Rosenheimer Str. 5
Referent Dr. Markus Schütz
Bitte beachten Im Rahmen von Arbeit und Leben München
Teilnahmegebühr 5.00 €

John Meynard Keynes, James Tobin und die politische Steuerung des Marktes

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://muenchen-gedenkt.de/muenchenprogramm/seminare/c237-17-2 fa3485ab41c141edb52ca23356da2518 muenchenprogramm C237*-17/2 C237*-17/2 5.00.fA8jFW0mJ21e2M_eex7gaF8OK8k

Kurs für 5.00 € buchen