Sie sind hier: Startseite // Münchenprogramm // Kurssuche // a020-18-1

Isarvorstadt: Die drei Mühlen der Dreimühlenstraße

Termin: 11.03.2018

Seminar-Nr: A020-18/1

Der Stadtteil zwischen dem Südfriedhof und dem Isarwerk 3 beim Isartalbahnhof entwickelt sich gerade vom Arbeiter- zum schicken Szeneviertel. Dreimühlen-, Isartal-,...

Der Stadtteil zwischen dem Südfriedhof und dem Isarwerk 3 beim Isartalbahnhof entwickelt sich gerade vom Arbeiter- zum schicken Szeneviertel. Dreimühlen-, Isartal-, Thalkirchner- und Ehrengutstraße sind wichtige Durchgangsstraßen zum Schlachthof und zur Großmarkthalle. Wie lebte man dort früher, als noch die Maschinen der Industriebetriebe Roeckl (Leder) und Rodenstock (Optik) surrten? Wo konnte man einkaufen, was machte man im nahen Flaucher und wohin fuhr die Isartalbahn? Franz Will berichtet von dem arbeitsreichen Leben seiner Großeltern, die von 1900 bis 1965 in diesem Viertel lebten und arbeiteten.

Datum:
Uhrzeit:
11.03.2018
14:30 Uhr bis 16:30 Uhr
Treffpunkt Baldeplatz, Bushaltestelle Linie 58
Referent Dr. Franz Will
Bezeichnung Kommunikationstrainer und Supervisor (DGSv)
Teilnahmegebühr 6.00 €

Isarvorstadt: Die drei Mühlen der Dreimühlenstraße

anmeldung@bildungswerk-bayern.de

http://muenchen-gedenkt.de/muenchenprogramm/seminare/a020-18-1 00b9b52bb69743dbaac1cb56a86b95c0 muenchenprogramm A020-18/1 A020-18/1 6.00.G4fUN7EuSd9Ogh_CjWihTpBOHPw

Kurs für 6.00 € buchen